Astrologisches Horoskop

Astrologisches Horoskop

Das astrologische Horoskop in Zeitschriften

bezieht sich oft nur auf das Sternzeichen und somit auf das Sonnenzeichen. Wenn jemand im Sternzeichen Widder geboren wird, steht seine Sonne im Widder.
Das Horoskop eines Menschen besteht aus mehr Planeten und sensitiven Punkten, als nur der Sonne.

Neben der Sonne gibt es in einem Horoskop, zum Beispiel noch:

  • Mond (Gefühle, Mutter, Kinder, Kindheit)
  • Venus (Vorlieben, Beziehungen, Weiblichkeit)
  • Merkur (Gedanken, Verstand, Kommunikation)
  • Mars (Männlichkeit, Handlung, Aktivität, Durchsetzung)

Die Horoskop Zeichnung

Das Horoskop wird in einem 360 Grad Kreis dargestellt.
Bei zwölf Sonnenzeichen hat jedes Zeichen einen Bereich von 30 Grad.
Die Sternzeichen stehen im äußeren Rand dieses Kreises. Die Planeten werden im in diesem Beispiel “siehe links” im Kreis eingezeichnet.
Wurde jemand am 21.3 geboren, steht die Sonne im Zeichen Widder bei 1°.

Jeder dieser Planeten steht für bestimmte Eigenschaften oder Lebensbereiche eines Menschen.
Der Mond steht unter anderem für das Heim, die Herkunft oder die Mutter, um nur einige der Bereiche zu beschreiben.

Diese Planeten werden je nach Tagesstand und Uhrzeit in den 360 Grad Kreis des Horoskops eingezeichnet. Sie bilden durch Ihre Position sogenannte Aspekte zu einander, welche in die Deutung mit einfließen.
Diese Aspekte erkennt man an den farbigen Linien im inneren Kreis des Horoskops.

Deutung der Tendenzen

Für eine Monats- oder Tagestendenz werden die Planetenkonstellationen am Himmel auf das Geburtshoroskop gelegt, dadurch entstehen neue Aspekte und Deutungen.
Eine wirkliche Horoskop Deutung ist komplex. Es werden dazu alle Planeten, Konstellationen und verschiedene Attribute miteinbezogen.

Man kann einen Menschen nicht nur durch die Sonne erklären. Das kann nur ein möglicher kleiner Hinweis auf sein Befinden sein oder eine Tendenz aufzeigen.
Und trotz allem, lasse ich mich von diesen Zeitungshoroskopen beeinflussen. Es kann sein, dass ich nach dem Lesen denke: oh je, kein guter Tag.
Und das ist die spannende Frage: warum haben die Horoskope in Zeitungen solch ein Gewicht?
Auch wenn ich die Horoskope des Jahres lese, entscheide ich, ob das ein gutes oder ein nicht so gutes Jahr wird.
Obwohl mich diese Horoskope auf Grund meiner Ausbildung eigentlich nicht beeinflussen sollten?

Ähnliche Artikel

Weitere Beiträge

Menü
luctus ultricies ipsum Praesent risus felis mi,