Pluto rückläufig, sein finaler Auftritt im Steinbock

Mai. 2023 – Januar. 2024

Pluto ist rückläufig und wird demnächst Ende August zum letzten Mal in den Steinbock wandern. Jetzt können wir uns die alten Strukturen nochmal anschauen und sie in unserem Geist verändern.

Was darf sich verändern, damit die Welt zu einem besseren Planeten wird? Ein Planet geht mehrere Male hin und zurück. Bei jedem Mal erfährt man noch mehr über den Planeten und das Zeichen.
Ende November geht er wieder in den Wassermann. Das werden Monate, in denen das Alte sich immer noch zeigt. Ab Dezember scheint nun der Weg für Wandlungen frei zu sein.
Pluto bringt in jedem Zeichen Veränderungen, im Wassermann wie im Artikel Pluto im Wassermann beschrieben.
Wir bekommen ein Pluto Uranus Trigon. Vielleicht sind es dann die wirtschaftlichen Überlegungen, die Konflikte beenden. Es ist mit Mars im Löwen das männliche Ego, welches verletzt ist.
Schritte zurück, um dann 2025 weiter in Richtung Erneuerung zu gehen. Ein Prozess, der nicht von heute auf morgen geschieht, aber seinen Anfang genommen hat.
Kriege und Macht sollten der Vergangenheit angehören. Die Welt ist ein Planet, mit einer Menschheit. Wassermann, zum Wohle aller, für Technologie, Gemeinschaft und Fortschritt.

 

Merkur rückläufig im Stier

21.04.2023–14.05.2023

Stier ein Erdzeichen, stabilisierend und aufbauend, es geht um Werte. Stiere können etwas ins Leben rufen. Die Venus in Verbindung zum Merkur, dann kann es um Gespräche und Kommunikation mit Freunden gehen. Mit einem rückläufigen Merkur, die Achtsamkeit im Gespräch suchen, sich zuhören und nichts überstürzen. Vielleicht fällt uns auf, wie wichtig es ist, genau hinzuhören, ungesagtes und aufgeschobenes mal auszusprechen. Es ist vielleicht wichtig sich genau und klar auszudrücken. Auf Details zu achten. Und Sprache als ein Mittel sehen um etwas zu kreieren. Sprache als Möglichkeit zu verbinden.

Ein Artikel über rückläufige Planeten und über die Bedeutung der rückläufigen Planeten.

 

Sonnenfinsternis am 8. im Widder

Am 08.04.2024

Totale Sonnenfinsternis im Widder, bei uns ist diese Finsternis nicht zu sehen. Eine Sonnenfinsternis bedeutet die Abwesenheit von Licht, teilweise oder total. Die Zeit eignet sich für Meditation und Übungen, um die innere Positivität zu stärken. In der Zeit ist man anfälliger für mentalen, emotionalen oder physischen Stress. Durch Bewusstheit, Konzentration und Fokus auf die Schatten in uns, können wir unser spirituelles und emotionales Wachstum beschleunigen. Da die Klarheit des Geistes beeinträchtigt ist, sollte man keine neuen Projekte beginnen. Nutze die Phase für Dinge, die Dir guttun.

Es besteht die Meinung, dass Finsternisse immer negativ sind. Sie sind eher sehr kraftvoll, intensiv und transformativ. Sie können beide Stimmungen auslösen, negativ und positiv. Können Umbrüche und Veränderungen anzeigen?

Mit der Finsternis im Widder, dessen Herrscher der Mars ist, wird in den Kriegsverhandlungen einiges möglich oder eben nicht. Merkur wird rückläufig, das mag sich anfühlen wie ein Stillstand und uns drängen Altes aufzuarbeiten. Merkur ist bis Ende des Monats rückläufig. Wir werden den 8. April auf jeden Fall erleben und beobachten, was in den Tagen um dieses Datum herum, geschieht.

 

Saturn in den Fischen

2 bis 3 Jahre

Saturn steht am Anfang der Fische
Es beginnt für 2–3 Jahre ein neuer Saturnzyklus. Saturn kommt alle 28 bis 30 Jahre in das Sternzeichen Fische, er wechselt alle 2–3 Jahre das Zeichen.
Pluto verlässt nach 15 Jahren den Steinbock und dieser Verlauf beinhaltet einen Zusammenhang, da Saturn der Planet des Steinbocks ist. Weichen sich die alten Strukturen auf?

Hier geht es zum ganzen Artikel.

 

Pluto im Wassermann

Vom 21. Januar 2024 bis 03. September 2024

Am 20. Oktober wechselt Pluto dann für viele Jahre (ca. 19 Jahre)  in den Wassermann. 2024 geht er in ein Trigon mit dem Planeten des Wassermanns, dem Uranus. Eine kraftvolle und verändernde Energie. Pluto der Tiefe, der alles ans Licht bringt und Uranus der Entdecker und Erneuerer.

Hier geht es zum ganzen Artikel.

 

Sonnenjahr 2024

Vom 22. März 2024 bis 21. März 2025

Nach dem Marsjahr kommt ein Sonnenjahr. In diesem Jahr geht es um Identität, Lebensziele, Selbstvertrauen und den Sinn des Lebens.

Hier geht es zum ganzen Artikel.

 

Merkur wird rückläufig

Rückläufig vom 13.12.2023–01.01.2024 im Steinbock und Schützen

Diese Rückläufigkeit könnten vor allem Jungfrauen, Zwillinge und Menschen spüren, die Planeten in diesen beiden Zeichen haben. Merkur steht für Verträge, Kommunikation, Handel, Gespräche und das Lernen. Seit bei Verträgen und Käufen in dieser Zeit genau und spürt, ob ihr das jetzt wirklich braucht. Achtet auf ungenaue Abmachungen und unklare Kommunikation.

Jetzt ist eine gute Zeit für die Vertiefung von alten Projekten, Strukturen und Gedanken.

Schütze steht für Religion und Reisen. Ideen und Ideologien können aufgebauscht werden. Wir könnten die spirituellen Dinge etwas zu genau nehmen.
Steinbock: Durch genaue und bedächtige Gedanken kann man zu guten Entscheidungen kommen. In dieser Zeit sollten wir die positiven Dinge suchen und uns mit Struktur und Organisation beschäftigen.

 

Saturn wird direktläufig

Rückläufig oder stationär bis zum 09.11.2023

Ist Saturn rückläufig, kann sich leicht ein Gefühl einstellen, dass alles zäher und gehemmter ist. Saturn ist in den Fischen rückläufig. Da die Fische auch zu den Glaubensrichtungen zählen, kann es das Gefühl verursachen, dass die Geschichte rückwärtsläuft.

Es ist eine gute Zeit, um unerledigte Dinge zu klären und voranzubringen, und Aufgeschobenes und Unerledigtes zu bereinigen.
Saturn steht auf null Grad in den Fischen, er ist im Übergang zwischen dem Wassermann und den Fischen. Ein Prozess ist abgeschlossen und man sollte sich überlegen, was man daraus gelernt hat. Und überlegen, welche neuen Schritte es braucht.

Fische stehen für die Existenz, für die Quelle des Seins, für Krankenhäuser und Gefängnisse, für die Auflösung und Vereinigung.

Richte Deine Ziele neu aus und überprüfe, ob die Ziele noch aktuell sind.

 

Ereignisreiche Zeiten, die gefühlt nicht mehr enden

Ende Oktober bis Anfang November 2023 verändern wichtige Planeten ihre Position.

Die Zeit um den 28.10.2023 war intensiv. Pluto beginnt sich wieder in Richtung Wassermann zu bewegen. Er wechselt in den nächsten Wochen in den Wassermann. Er befand sich 15 Jahre lang im Steinbock. Noch ein anderes Ereignis unterstreicht die Intensität dieser Zeit. Es handelt sich dabei um die Sonnenfinsternis am 27.10. Der Überfall auf Israel ereignete sich in diesen Tagen.

Das letzte Mal stand Pluto um 1777 im Wassermann. Der Bereich, in dem Pluto steht, wird immer verändert, solange er nicht authentisch und wahr ist.

Im Steinbock hat Pluto viele alte Strukturen zerstört und aufgerüttelt. Womit hat nun der Wassermann zu tun? Wassermann repräsentiert Gemeinschaften. Steinbock ist der Staat und Wassermann zeigt, mit wem wir leben wollen. Er bedeutet auch Freiheit, Individualität und Originalität. Er hat mit Intuition zu tun und mit plötzlichen Veränderungen. Alles wird über den Haufen geworfen und verändert, es kann zu Übersprungshandlungen kommen.

Er zeigt uns, wo Ungleichheit, Ungerechtigkeit und Unfreiheit bestehen. Es könnte mehr und mehr das Bedürfnis nach Freundschaft und Gleichberechtigung entstehen, nach einer gerechten Verteilung des Lebens und dem Ende aller Ausgrenzung.

Unsere Gesellschaft befindet sich in einem großen Umbruch.

Sie möchte sich befreien und verändern. Wir könnten eine Welt anstreben, in der alles geteilt wird, in der jeder genug hat und in der niemand den anderen ausnutzen muss. Wir könnten es alle zusammen schaffen. Vielleicht ist das der Wassermann-Impuls.

Pluto geht 2024 in ein Trigon zu Uranus. Es ist wirklich vieles möglich.

Wir brauchen eine gute Bodenhaftung und eine zentrierte Mitte für diese starken Veränderungen, die auf uns zukommen.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner