Rückläufige Planeten

rückläufige Planeten

Zurzeit sind mehrere Planeten rückläufig

Rückläufige Planeten wie Jupiter, Saturn und Pluto. Erkennbar am kleinen r neben dem Pflanzensymbol.
Was das bedeuten könnte wird vielleicht klarer, wenn wir statt vorwärts einfach mal rückwärts gehen.

Durch die langsameren Bewegungen wird die Energie aufmerksamer und bewusster.
Ich hatte plötzlich das Bedürfnis, Ordnung zu schaffen.
Dahinter steckt das Bedürfnis, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren und mich zu entlasten.
Dieser Impuls erinnert mich an den rückläufigen Saturn und Jupiter.
Für mich bietet die Zeit der rückläufigen Planeten die Möglichkeit, in mir und im Außen aufzuräumen und auszusortieren.
Rückläufig kann bedeuten, dass sich die Kräfte nach innen orientieren und neu aufstellen wollen.

Rückläufige Planeten,

gesellschaftlich und kollektiv gesehen sprechen eher nicht für viel Bewegung im Außen.
Es ist eine gute Zeit für innere Klarheit und eine neue Struktur.
Was sich wie Stillstand anfühlen kann, ist eigentlich die Phase vor einer neuen Zeit.
Es ist wie der Winter, wenn sich alles Leben nach innen zieht, um im Frühjahr wieder aufzubrechen.
Die Zeit jetzt ist gut für innere Klarheit und Struktur.
Jeder Stillstand beinhaltet einen Neuanfang.

Jupiter, der Planet für das Expandieren, die Erweiterung, das Studium, das Reisen usw. ist noch bis Mitte August rückläufig.
Saturn, der Planet für den Staat, die Obrigkeit, die Strukturen und Regeln usw. ist noch bis Mitte September rückläufig.
Pluto, der Planet für die Transformation, den Tod und die Erneuerung usw. ist noch bis Mitte Oktober rückläufig.

Fazit

Strukturen, Regeln und Gesetze ziehen sich nach Innen und werden auf Ihren Sinn und Wert überprüft.
Transformation und Expansion warten auf neue Regeln und Gesetze.
Der Staat und die Weltordnung möchten sich erneuern.

Hören wir auf unsere innere Stimme, was will Sie uns mitteilen?

Seien wir offen für unsere Transformation und Veränderung.

Ähnliche Artikel

Weitere Beiträge

Menü
felis quis, sem, odio commodo fringilla ut ipsum elementum