Vollmond und Neumond

Vollmond Neumond

Vollmond und Neumond Zyklen 2021

In der Astrologie trifft der Mond bei Neumond auf die Sonne, beide Lichter stehen dann im gleichen Zeichen. Das ist in der Regel das Tierkreiszeichen, welches gerade Geburtstag hat.
Bei Vollmond steht der Mond im gegenüberliegenden Tierkreiszeichen, zum Beispiel, wenn die Sonne im Krebs steht, dann steht der Mond dementsprechend im Steinbock.

Neumond

Der Neumond steht für Neuanfang, das Alte endet und ein neuer Zyklus entsteht. Es ist eine gute Phase für alle Neuanfänge wie Gewichtsreduktion, Entschlackung, Bewerbungen, geschäftliche Umstrukturierung, für das Aussäen und Anpflanzen.
In der Zeit bis zum nächsten Vollmond wird die Idee dann real und praktisch umgesetzt, mit allen Schwierigkeiten, die eine Ausführung mit sich bringt.

Vollmond

Der Vollmond ist die Phase, in der die Idee überprüft wird. Unsere Emotionen sind um den Vollmond energetisch aufgeladen und sichtbar. Sie bringen sowohl die bewussten als auch die unbewussten Teile in uns zum Vorschein.
Wir spüren jetzt genau, ob unsere Neumond-Idee unserem Ziel entspricht und ob die Resultate überzeugend sind.
Ein Beispiel: man hat die Idee, eine Diät zu beginnen.
Falls die Diät nicht angeschlagen hat, soll man eine andere Diät ausprobieren oder die Diät abbrechen?
Nach dieser Überprüfung kann nochmal am Konzept gefeilt und Veränderungen vorgenommen werden oder die Idee ist jetzt schon Geschichte.

Spätestens am folgenden Neumond zeigt sich dann endgültig, ob die Idee noch Bestand hat.
In der Vollmondzeit wird von einer starken Intuition, auch sichtbar in Träumen, gesprochen. Diese Zeit ist wichtig für das Überdenken und Neuformen unserer Ideen. Nutze die Energie und Emotionen für Deine Ziele.

Der Neumond bringt neues und der Vollmond überprüft das Neue

Macht sich in den verschiedenen Phasen Enttäuschung breit, weil die Idee nicht funktioniert hat, sollte man nicht an dem Gefühl der Enttäuschung festhalten.
Denn genau jetzt, in diesem leeren Raum, kann eine veränderte und bessere Idee entstehen, wie zum Beispiel beim Thema Abnehmen s.o., so könnte Sport treiben, eine Alternative sein.

Vor beiden Mondphasen kann eine Meditation oder ein Spaziergang unterstützen, das Neue zu hören, zu sehen oder zu fühlen, bei Neumond stiller und bei Vollmond mit viel Energie.

Lebenszyklen durch Voll- und Neumond:

Das Leben besteht aus verschiedenen Zyklen, die sich über Monate oder Jahre hinziehen können.
Diese Zyklen gibt es auch im Kleinen bei alltäglichen Überlegungen.
Auf eine Idee oder einen Impuls folgt:

  • eine Handlung
  • die Überprüfung (Vollmond)
  • und die Veränderung
  • dann das Loslassen und die Erkenntnis. (bis zum nächsten Neumond)

Durch die kleinen und die großen Zyklen kann sich der Mensch durch die Erkenntnis und Einsichten weiter entwickeln und neue Wege ausprobieren. Der Mensch reift und Weisheit kann entstehen.
Von Neumond zu Neumond erneuern, testen, verfeinern und verändern wir unser Potenzial, unsere Möglichkeiten, unsere Persönlichkeit und unsere Bestimmung, je nachdem wie wir es ausdrücken wollen.

Neumond und Vollmond 2021
Vollmond 2021 Mitteleuropäische Zeit MEZ

• 28. Januar im Löwen um 20:16 Uhr
• 27. Februar in der Jungfrau um 09:17 Uhr
• 28. März in der Waage um 20:48 Uhr
• 27. April ein Super-Vollmond im Skorpion um 05:31 Uhr
• 26. Mai Super-Vollmond im Schützen um 13:14 Uhr mit einer Totale Mond- Finsternis: in Ostasien, Australien, im Pazifik, Nord- und Südamerika
• 24. Juni in Steinbock um 20:40 Uhr
• 24. Juli im Wassermann um 04:37 Uhr
• 22. August in Wassermann um 14:02 Uhr ein Blue Moon
• 21. September in Fische um 01:55 Uhr
• 20. Oktober im Widder um 16:57 Uhr
• 19. November im Stier um 09:58 Uhr partielle Mondfinsternis: in Nord-Südamerika, Nordeuropa, Ostasien, Australien, Pazifik
• 19. Dezember in Zwillinge um 05:36 Uhr

20.03. Frühlings-Tag- u. Nacht-Gleiche
22.09. Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche

Neumond 2021

• 13. Januar im Steinbock um 06:00 Uhr
• 11. Februar im Wassermann um 20:06 Uhr
• 13. März in Fische um 11:21 Uhr
• 12. April in Widder um 04:31 Uhr
• 11. Mai im Stier um 21:00 Uhr
• 10. Juni in Zwillinge um 12:53 Uhr ringförmigen Sonnenfinsternis:  nördliches Nordamerika, Europa, Asien
• 10. Juli im Krebs um 03:16 Uhr
• 08. August im Löwen um 15:50 Uhr
• 07. September in der Jungfrau um 02:52 Uhr
• 06. Oktober in der Waage um 13:05 Uhr
• 04. November im Skorpion um 22:15 Uhr
• 04. Dezember im Schützen um 08:43 Uhr Totale Sonnenfinsternis: Antarktis, südliches Afrika, Südatlantik

21.06. Sommersonnenwende (längster Tag – kürzeste Nacht)
21.12. Wintersonnenwende (kürzester Tag – längste Nacht)

Der Mond wird als blauer Mond bezeichnet, wenn der Vollmond zweimal ins gleiche Zeichen fällt. Es soll ein besonders magischer und kräftiger Vollmond sein. Es soll eine weitere Zeit sein, in welcher wir unsere Wünsche, Pläne, Hoffnungen, Träume fühlen und manifestieren können.

Zwei Neumonde in einem Monat nennt man Black Moon. Eine stärkere Kraft für die Energie des Neumonds.

Ein Supermond entsteht, wenn Erde und Mond sich sehr nahe kommen, dann erscheint der Mond größer als sonst. Mond steht für Gefühle und Unterbewußtsein, vielleicht sind uns an einem Supermond die Gefühle und Schwingungen des nicht Erklärbaren näher als normal.

Tage mit totaler oder partieller Mondfinsternis können sehr kraftvoll, intensiv und transformierend wirken, und zwar im angenehmen wie im unangenehmen Sinne.
Es können sowohl schicksalhafte Tragödien, als auch große Erfolgsgeschichten mit sich bringen.

Eine Sonnenfinsternis bedeutet, die Abwesenheit von Licht, teilweise oder total. Die Zeit eignet sich für Meditation und Übungen, um die innere Positivität zu stärken. In der Zeit ist man anfälliger für mentalen, emotionalen oder physischen Stress. Durch Bewusstheit, Konzentration und Fokus auf die Schatten in uns, können wir unser spirituelles und emotionales Wachstum beschleunigen. Da die Klarheit des Geistes beeinträchtigt ist, sollte man keine neuen Projekte beginnen. Nutze die Phase für Dinge, die Dir guttun.

Eine Mondfinsternis kann es nur bei Vollmond geben und eine Sonnenfinsternis nur bei Neumond.

Wie jede Sternkonstellation ist auch der Mondzyklus immer mit dem persönlichen Horoskop in Beziehung zu setzen. Nicht jede Konstellation wirkt sich auf alle Menschen gleich aus.

Ähnliche Artikel

Menü
Cookie Consent mit Real Cookie Banner