Pluto im Steinbock

Pluto im Steinbock

Eine wichtige und intensive Zeit, für alle im Sternzeichen Steinbock geborene Menschen.
Pluto durchläuft von 2008 bis 2024 das Sternzeichen Steinbock. Menschen, die zwischen dem 22. Dezember und 20. Januar geboren wurden, werden dem Steinbock zugeordnet.

Sternzeichen Steinbock bedeutet, dass in diesem Zeichen die Sonne steht. Der Pluto steht jetzt in der Mitte des Steinbocks und alle Steinböcke, die zwischen dem 22. Dezember und dem 4. Januar geboren wurden, haben den Pluto-Kontakt zu Ihrer Sonne schon hinter sich. Für die zwischen dem 4. und 7. Januar Geborenen ist der Pluto noch spürbar. Der Kontakt zu Pluto dauert einige Jahre, da der Pluto ein sehr langsam laufender Planet ist. In der Zeit des Kontakts ist die Energie stärker oder schwächer zu spüren.
Am Stärksten ist der erste Kontakt zu einem Planeten.

Pluto im Steinbock?

Im Fernsehen hörte ich, wie sich ein Rennfahrer darüber äußerte, dass im Gegensatz zu seinem Konkurrenten nur sein Auto technische Mängel hätte.
Darüber hinaus beklagte er sich, dass er auf sich alleine gestellt war und jegliche Unterstützung vermisste.
Diese Äußerungen haben mich sehr stark an meine Pluto-Zeit erinnert. Ich hatte sofort den Gedanken, dass der Rennfahrer ein Steinbock sein könnte, was sich auch bestätigte (geboren Anfang Januar).

Meine Erfahrungen mit Pluto im Steinbock.

Als der Pluto über meine Sonne lief (die Sonne steht für unseren Lebensweg, unsere inneren Beweggründe, unser Lebensziel) kann ich mich noch an eineinhalb wirklich intensive Jahre erinnern. Hätte ich nicht gewusst, dass der Pluto über meine Sonne läuft, ich weiß nicht wie ich durch diese Zeit gekommen wäre. Es ist nicht für jeden Steinbock gleich, es mag auch Steinböcke geben, die den Pluto nicht sehr stark spüren. Wie immer betrifft es den Einen mehr und den Anderen weniger.

Für mich sind in dieser Zeit Dinge passiert, die ich mir nicht erklären konnte:
Bilder, Gefühle und Erinnerungen wurden in mir ausgelöst, die ich eigentlich aus meinem “bewussten” Leben nicht kenne.

Plutoeigenschaften

Hat man einen Pluto-Kontakt, so sagt man, wird alles was nicht wirklich und wahrhaftig ist verändert. Pluto bringt Licht in die dunklen Punkte unseres Lebens. Alles was wir verdrängen. wird ans Licht geholt.

Pluto steht für Zerstörung und Erneuerung, für Transformation und Heilung, Macht und Ohnmacht, Projektionen, absolute Gewissheiten, Sexualität, Tabuthemen aller Art, aber auch die persönliche Regenerations- und Überlebensfähigkeit durch Krisen. Er steht auch für den Tod und die Geburt, etwas Altes stirbt, damit etwas Neues geboren wird.

Das betrifft vor allem die Steinbockgeborenen unter uns, aber auch die Gesellschaft, die Obrigkeit, den Staat, diese Bereiche werden durch das Zeichen Steinbock symbolisiert. Pluto ist Zerstörer und Erneuerer, ich habe Ihn als wahrhaftig und kraftvoll erlebt. Er ist für mich jenseits von Moralvorstellungen und Etiketten.
Mein Pluto-Kontakt war mit Abstand betrachtet eine interessante Zeit für mich.

Jetzt geht es mir darum, alle Steinböcke zu ermutigen, das Gefühlte und Erlebte richtig einzuordnen. Es sind die Schatten in uns, die sich in dieser Zeit zeigen.

Verfolgungs- und Verschwörungstheorien, Macht und Ohnmachtsgefühle, Rache, Kampf und Zerstörung sollte man jetzt einfach wie eine Phase der Reinigung und der Erneuerung betrachten. „Mal sehen was noch so in mir ist, was noch gesehen werden will.“ Die Energie möchte alles was uns hindert, nicht wirklich und echt ist in unserem Leben, rausschmeißen. Leider ohne Kompromisse.
Es ist auch möglich, dass man sich in dieser Zeit stark mit Plutothemen im Außen beschäftigt:

  • durch Menschen, die psychische Probleme haben und deshalb ausgegrenzt werden
  • mit traumatisierten Menschen
  • oder dem Tod

Das ist auch eine Form wie sich Pluto in unserem Leben äußern kann.
Der Pluto im Steinbock bezieht sich dabei auf öffentliche Institutionen und gemeinschaftliche Einrichtungen.

Für mich war es eine harte Zeit und gefühlt braucht es noch eine Weile, alles wieder einzusammeln. Diese Zeit hat mir geholfen, mehr oder weniger zum Beobachter zu werden.

Pluto als Quelle der Erneuerung.

Gleichzeitig gab es auch Phasen, in denen ich eine unglaubliche Kraft gespürt habe, voller Klarheit und Weisheit.
Ich hatte ein interessantes Erlebnis mit meiner Haut: ein Fleck, der eigentlich herausoperiert werden sollte, war plötzlich verschwunden. Das beschreibt eine andere Qualität von Pluto, man kann sich selbst gut tun. Es ist eine Zeit der Selbstregeneration und Erneuerung.

Zu diesem Thema passt auch mein Artikel: Schlechtes Horoskop und schlechte Transite.

Resümee

Was könnte uns diese Pluto-im- Steinbock Phase über das Geschehen in der Welt aufzeigen?
Grenzen lösen sich auf, die Menschen wollen in anderen Ländern leben, es gibt kaum noch gefühlte Sicherheit.
Auf der einen Seite gibt es positive, auf der anderen Seite starke negative Strömungen. Vieles geschieht nur aus Macht und Gier, das wird eigentlich ganz offen gezeigt. Vielleicht möchte die Welt keine Grenzen mehr, vielleicht sollte es mehr um den Menschen gehen, als um Macht und Geld? Auf alle Fälle ist die Welt ein riesiges Chaos, für welche Seite die Menschen sich entscheiden, scheint noch offen zu sein.

Ähnliche Artikel

Weitere Beiträge

Menü